Zerrupfte oder zu dicke oder krumme Brotscheiben? Endlich habe ich das beste Brotmesser der Welt gefunden. Das möchte ich mit euch teilen. Nun erkläre ich wie ich zu dem Ergebnis komme.

Das beste Brotmesser mit Wellenschliff und Holzgriff

Das beste Brotmesser im Detail

Welches ist das beste Brotmesser, von dem ich hier so begeistert bin und sogar Superlative für die Beschreibung verwende.

Weiche Brotkruste schneiden

Für mich ist das beste Messer um auch weiches selbst gebackenes oder gekauftes Weißbrot in wunderbar glatte Scheiben schneiden zu können das Opinel Brotmesser Parallele.

Das Brot muss nicht gequetscht werden, damit die Schneide endlich in den Brotlaib eindringt. Ein tolles Erlebnis.

Sale
Opinel Parallele Brotmesser Messer, Mehrfarbig, One Size
29 Bewertungen
Opinel Parallele Brotmesser Messer, Mehrfarbig, One Size*
  • Grifflänge: 13.3cm
  • Klingenlänge: 21.0cm
  • Gesamtlänge: 34.3cm

(Stand: 14.11.2019 / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Harte Brotkruste schneiden

Aber auch Brot mit einer harten Kruste kann man sehr schön mit dem Wellenschliffe in formvollendete Scheiben schneiden, ohne dass die ganze Brotscheibe zerkrümelt oder zerbricht.

Brotmesser mit Wellenschliff - Nahaufnahme

Die Kruste bleibt also erhalten und auch an der Brotscheibe dran. Ich habe das Messer also an all meinen verschiedenen Broten getestet. Überall hat es für mich hervorragende Ergebnisse erzielt.

Die gebogene Schneide des Messers

Die leicht gebogene Schneide finde ich gut, weil ich so bis runter aufs Brett schneiden kann und mir nicht die knöchel am Schneidebrett anhaue. Um es mal salopp auszudrücken. Die paar Millimeter machen den Unterschied.

Für ein Brotmesser werde ich ab jetzt immer eine gebogene Schneide empfehlen. Man hat das Gefühl, dass das Messer beim Schneiden so viel besser den Druck an die richtige Stelle der Schneide weitergibt. Dabei liegt es hervorragend in der Hand.

Warum ist mir ein gutes Brotmesser wichtig?

Weil ich seit einigen Monaten fast täglich oder zumindest jeden zweiten Tag mein Brot für die Familie selbst backe, möchte ich, dass die Brotscheiben auch schön aussehen. Und dafür braucht es nun mal ein gutes Brotmesser.

Dafür habe ich mir eine Silikon Backschale zum einfachen Brot backen gekauft, um mein Brot über Nacht gehen lassen (Rezept und „How-to“) zu können, somit muss ich nicht knetet und das Brot schmeckt ganz ausgezeichnet. Für Berufstätige genau die richtige Methode.

Und ich will in der Lage sein auch hauchdünne, gerade Scheiben für meine Frau zu schneiden. Ich bevorzuge dicke Brotscheiben, die aber auch nicht krumm und ausgefranst sein sollen.

Hauch-dünne Brotscheiben mit dem Brotmesser schneiden - damit geht es.

Die Kinder sind, was die Brotscheibendicke angeht, noch nicht so festgefahren, aber zerbröselte und total schief geschnittenen Brotscheiben möchten sie auch nicht haben.

Das Brotmesser – ein gutes Geschenk!

Es gibt Küchenmesser, die jeder mehrfach hat, aber ein solches Messer in guter Qualität geschenkt zu bekommen ist etwas Besonderes.

Jeder hat ein Brotmesser – aber selten ein gutes

Der lebenslange Brotmesser Test

Naturgemäß hat man ab einem gewissen Alter schon viele Brotmesser ausprobiert, bei seinen Eltern, im Studentenwohnheim oder bei Freunden. Man selbst hat auch 2,3 oder 4 Brotmesser in der Schublade und irgendwie ist das Brotschneideergebnis immer optimierungsfähig.

Wenig Recherche, aber dennoch täglich im Einsatz

Gerade, weil ein Brotmesser ein typisches Küchenutensil ist, das jeder irgendwie mal erhalten, geerbt oder nebenbei gekauft hat, sind die hauseigenen Brotmesser oft von geringer Qualität. Man hat sich darüber beim Kauf nie Gedanken gemacht und flucht jeden Tag vor sich hin.

Nichts hält länger als ein Provisorium

Hochwertige Küchen-Neuanschaffungen zu kaufen macht Spaß, bei Küchengeräten, die man schon hat, sagt man sicher immer: Wenn es mal kaputt geht, dann gibt es ein besseres (Messer). Nun, Messer gehen selten wirklich kaputt.

Das Brotmesser* ist ein Geschenk, das lange Zeit Freude macht.

Genau deshalb, weil ein Messer ewig in seiner minderen Qualität hält ist ein hochwertiges Ersatzmesser etwas, das man gerne geschenkt bekommt.

Das ideal Geschenk ist etwas, das sich der zu Beschenkende gerne kaufen würde, es aber doch nie tut. Die Psychologie dahinter ist sehr komplex und würde hier auch ausufern.

Gute Küchengeschenke zeichnen sich dadurch aus, dass sie dem Beschenkten eine Arbeitserleichterung verschaffen.

Menschen verbringen Zeit in der Küche und dann mit schlechten Messern oder Töpfen und Backschalen hantieren zu müssen, das ist unbefriedigend. Auch der häusliche Brotbäcker braucht gutes Küchenwerkzeug.

Qualität kommt an. Das solide und scharfe Brotmesser ist ein hochwertiges Geschenk. Und damit ein Geschenk, das Anerkennung findet. 2 schlechte Messer zum selben Gesamtpreis kommen viel schlechter an.

Ein gutes Brotmesser kann man immer schenken: als Weihnachtsgeschenk, als Geburtstagsgeschenk oder einfach mal als besondere Geste zwischendurch.

Das Geschenk ist hochwertig und dennoch preislich im Rahmen. Ein Gusseiserner Kochtopf mit Gareinsatz von Staub kostet um die 140€ ein Brotmesser von Opinel 25€.

Man kann für beide Teile auch jeweils das Doppelte ausgeben. Ich finde aber nicht, dass das nötig ist.

Das beste Brotmesser getestet

Kleine Tipps zum Brot schneiden mit dem Parallel Brotmesser:

Wegen des schönen Holzgriffs aus Buche würde ich es nicht in die Spülmaschine tun. Sollte zwar klar sein, aber in der Eile…

Außerdem tut die Spülmaschine auf Dauer auch so manchen Messerschneiden nicht gut.

Beim Schneiden muss man es ein ganz klein wenig gegenhalten, wegen des einseitigen Wellenschliffs. Nach 3,4 Scheiben hat man das aber raus.

Nicht irgendwas anderes mit dem Brotmesser schneiden, es soll schließlich lange so scharf bleiben, wie es ist. Die Versuchung mag groß sein, wenn das Opinelmesser plötzlich das schärfste Messer im Haushalt ist. Dennoch – nicht machen.

  • Brotmesser sind zum Brot und Brötchen schneiden.
  • Fleischmesser sind zum Fleisch und Wurst schneiden.
  • Plastikpackungen macht man nicht mit den guten Messern auf. Sonst werden sie stumpf.

Ein paar hilfreiche Links zum Thema Brotmesser

Wie man ein Brotmesser selber schleifen kann. Bei hochwertigen Wellenschliffmessern macht es aber auch Sinn zu einem professionellen Messerschleifer zu gehen.

Es gibt online einige Messerschleifer zu finden. Man muss also mit niemandem reden. Paket mit Messern packen, bezahlen und auf Rücksendung der geschliffenen Messer warten. Beispiel: www.messerundscherenschleifer.de

Anmerkung: Ich habe die Messerschleiferei nicht getestet, es ist ein willkürliches Beispiel, aber die Homepage ist sehr informativ, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Warum ich Opinel empfehle

Jetzt habe ich schon zwei Küchenmesser von Opinel und bin sehr zufrieden damit.

Das absolut hilfreiche kleine Gemüse- Küchenmesser mit gebogener scharfer Klinge*. Perfekt zum Schälen von Kartoffeln oder Äpfeln und auch zum herausnehmen des Kerngehäuses.

Und natürlich das oben vorgestellte Brotmesser „Parallele“ von Opinel*. Ich kann es nur immer wieder sagen: Das beste Brotmesser, das ich je in Händen hatte und habe.


Sag's weiter!